Erdung

Gedanken zu „Erdung“

Wie die Wurzeln des Baumes ganz tief in den Mittelpunkt der Erde reichen, so kann auch unser ureigenster Bezug zu Mutter Erde gestaltet sein.

Verbunden mit den tiefsten Tiefen von Mutter Erde können wir uns jederzeit die Kraft und Energie holen, die uns möglicherweise im Alltag fehlt.

Das Pflanzen von Blumen und Sträuchern, von Kräutern und Bäumen, dies alles sind Möglichkeiten, uns zu erden um nicht zu sehr ab zu heben.

Erdung – Erde

graben, pflügen, jäten, säen, ernten

alles Tätigkeiten, um uns den Bezug zur Erde wieder zu geben,  uns unserer Verbundenheit mit Mutter Erde wieder intensiver bewusst zu machen.

Doch auch „der grüne Daumen“ ist ein Zeichen, dass der Bezug zur Mutter Erde und allem, was darauf wächst und gedeiht, noch unblockiert vorhanden ist.

© Ceteem® = ChrisTina Maywald
Auszug aus meinem Buch
Ceteem®-Ener-Qi
49 Mandalas mit meditativen Texten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s