Lebensfreude

Übung zu „Lebensfreude“

Nimm dir einige leere Blätter Papier, für jeden Absatz ein neues.

Überlege mal, was dich so im Laufe eines Tages glücklich macht
schreib es Dir auch auf, damit Du es jederzeit nachlesen kannst.

Und dann schreib Dir auf, was Dir so im Laufe einer Woche an immer wieder kehrenden Dingen unterkommt, welche Dir Lebensfreude bescheren.

Erweitere Deine Recherche auf ein ganzes Monat: Schreibe Dir alles auf, was Dir da noch zusätzlich Freude bereitet.

Dann schau auch noch zusätzlich darauf, was Dir im Laufe eines Jahres noch zusätzliche Freude bereitet.

Als nächsten Schritt notiere Dir auf einem neuen Blatt noch alle zusätzlichen Freuden, welche Dir im Laufe Deines bisherigen Lebens widerfahren sind.

Stell dir vor, du stehst am Ende deines Weges: Welche Freuden wird es noch gegeben haben, die über das bisher Gesagte noch hinausgeht?

Stell dir vor, du nimmst all diese Freuden – als Ganzes – wirklich körperlich auf und integriere sie in deinen Körper.

Wie kann jeder einzelne Tag eine lebendige Repräsentation dieser Freuden sein? Jede einzelne Stunde, diese Minute?

© Ceteem® = ChrisTina Maywald
Auszug aus meinem Buch
Ceteem®-Ener-Qi
49 Mandalas mit meditativen Texten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s