Business ist nicht Alles

Zumindest nicht für mich – also nicht in der Form, dass alles, was ich irgendwo tue – den höchstmöglichen finanziellen Gewinn bringen muss.

Erinnert mich an meine ersten Schritte im Coaching – ich habe mich auch einfach gerne nur mit Menschen unterhalten – und tu das auch jetzt noch.

Oder meine Beschäftigungen im Network Mrketing – nicht jedes meiner Gespräche hatte den Zweck, meine Produkte zu verkaufen.

Ich bin ein Mensch – ich will mich mit anderen Menschen unterhalten – ohne finanziellen Hintergedanken – einfach so – weils Spaß macht – und weil es schön ist, sich aus zu tauschen – Spaß zu haben, mit jemanden zu plaudern – und zu sehen, wie dieser Mensch wieder zu lächeln beginnt.

Als ich meine NLP Ausbildung begann, lernte ich viele kennen, die dann von diesem Tripp nicht mehr runter kamen – die alles und jede/n coachen mussten – das war wie ein innerer Zwang – und es war auch vollkommen egal, ob sie darum gebeten wurden – oder auch nicht.

Im heutigen Online-Business ist es so, dass auch alle in einen Topf geworfen und passend gemacht werden – damit man dann mit seiner eigenen Positionierung einfach drüber fahren kann.

Zuerst muss der Bedarf geweckt werden.

Tja – seh ich anders – wenn es darum geht – anderen Angst zu machen.

Jede/r ist für sich selbst verantwortlich.

Theoretisch ja – praktisch liegt es – in meiner Welt – auch in der Verantwortung des TrainerIn oder des Coaches – auf die Entwicklungsstufe der Klientin oder des Klienten Rücksicht zu nehmen.

Und wenn offensichtlich ist, dass mein Gegenüber entsprechend Clare W. Graves im roten oder blauen Bereich zu Hause ist, dann muss mir als selbstverantwortlichen Coach/TrainerIn bewusst sein, dass ich denen möglicherweise Angst mache mit meinen Aktionen – und sie in eine mentale Abhängigkeit bugsiere.

Denn nicht nur die KlientInnen und KundInnen sind für sich selbst verantwortlich – sondern auch die Coaches und TrainerInnen – namlich dafür, wenn sie jemanden bewusst und vorsätzlich schädigen.

Ja – musste mal gesagt werden, weil ich finde das Vorgehen vieler selbsternannter Gurus einfach nur fahrlässig und gemeingefährlich.

Wenn wir alle auf die anderen Menschen Rücksicht nehmen würden, könnte die Welt tatsächlich zu einem schöneren Ort werden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s