Was, wenn es erst in 40 Jahren wäre?

Geniale Erkenntnis 😉

In Bezug auf Ziele und deren Erreichung.

Also bezüglich A und B und C Ziele – als ich mein C-Ziel definiert und kommuniziert hatte, wurde ich gefragt – was, wenn du es erst in 40 Jahren erreichen würdest – bleibt es dann dabei?

Ja – ganz sicher.

Meine aktuellen Ziele:

A-Ziele:
2 – 3 neue Bücher – in 2020

B-Ziele:
Pension netto verdoppelt bis Mitte 3. Quartal 2020
1 – 3 digitale Produkte – in 2020

C-Ziel – bis Mitte 2021
zusätzlich zur Pension 5-stellig netto
Salon und Ländereien sind fertig und die herumliegenden Grundstücke gehören mir

Wobei der Plan ist, dass ich die B-Ziele noch zurück stelle, bis das nächste Buch fertig ist – und das jetzt Priorität 1 hat – also jetzt, nachdem die Buchhaltung fertig ist, weil das war in den letzten Tagen wichtiger – wegen Abgabetermin wärs gewesen 😉

Als wir hier einzogen – 2001 – habe ich mich in das Knusperhäuschen am Nebengrundstück verliebt – ich sah die gelb und orangefarbenen Rosen an der Veranda hoch ranken – und mein Gästehäuschen würde im hellsten Glanz erstrahlen. Ich nahm auch sofort Kontakt mit dem Besitzer auf und fragte, ob er schon mal dran gedacht hat, es zu verkaufen – zu verpachten – oder – zu vermieten? Seine Antwort damals – nein, habe er noch nicht, obwohl er auch nicht wisse, warum er es behalten solle – aber wenn, verkauft er nur Alles – was damals meine Möglichkeiten sehr weit überstiegen hätte.

Mittlerweile weilt er nicht mehr unter den Lebenden – seine Erben kümmern sich noch weniger darum als er damals – das Häuschen verfällt seit Jahrzehnten – der Wald und das andere Grundstücke verwildern immer mehr – aber ich würds noch immer nehmen – und ja, jetzt hab ich es mir endlich – wriklich für mich – bestellt – die herumliegenden Grundstücke gehen in meinem Besitz über.

Keine Ahnung, wie ich das schaffen kann – es macht ein flaues Gefühl in der Magengegend – aber ich warte gerne auch noch einige Jahre, bis sie wirklich meinem Namen im Grundbuch aufweisen – aber sie sind meine – darauf vertraue ich – mehr denn je – es ist keine Spinnerei mehr – ich will es nicht mehr wegen diesem oder jenen – sondern einfach, weil ich sie will – um noch mehr Raum für all das zu haben, was mir noch an Unfüger einfällt in den nächsten Jahrzehnten – hier – in meinem Himmelreich des Ortes, in dem die Götter Schach spielen 😉

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s