Paradigmenwechsel

Wikipedia sagt zu dieser Thematik – unter andeen:

In der Umgangssprache wird von „Paradigmenwechsel“ häufiger in unspezifischerem Sinne gesprochen; dann sind entweder für besonders wichtig gehaltene wissenschaftliche Entwicklungen gemeint oder beispielsweise ein Wechsel der Lebenseinstellung (etwa grundlegende Werte betreffend) oder auch Umbrüche in anderen lebensweltlichen oder fachlichen Zusammenhängen.

Bei uns im Programm ist es aktuell Thema – Alles zu hinterfragen – was wir denken – woran wir glauben – in jeder Situation neu zu ent.scheiden, ob wir das auch in Zukunft genauso haben – oder auch nur glauben – wollen – wie wir es bisher taten.

Mein aktuelles Beispiel war – irgendwie scheint es mir, als ob mich grad alle ignorieren – ich beantworte Fragen – einige Zeit später schreibt jemand fast das identisch Gleiche – und diese Person wird über den grünen Klee gelobt, weil sie ja so toll ist – und meine antwort wird einfach ignoriert.

Woraufhin Solveig meinte – kann auch einfach ein Glaubenssatz sein, dass ich davon überzeugt bin, immer mehr tun zu müssen als alle Anderen – und daher spiegeln die mir eben genau das.

Jupp – klingt absolut logisch.

In dem Sinn – das wars für heute – ich mag nicht wirklich mehr tun 😉

Ich geh mal ernten, was ich schon seit Jahren sääe.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s