Wenn das WurzelChakra beschädigt ist

Autsch

Das hat grad wieder voll gesessen.

Das erste war schon der Weg, wie ich dazu kam – einfach cracy – Katharinas Marketing Community – Affiliate Marketing & Online Marketing – wo sie letztens gefragt hatte, wer zu welchem Thema spontan 30 Minuten lang reden könnte – und heute hat sie folgenden Link geteilt ==> hier klicken – die Beschreibung lautete:

Millionaire Flow – das Yin + Yang eines 7-stelligen Business

– Womit wir am meisten Zeit und Energie verschwenden
– Warum Klarheit über die Prioritäten je nach Wachstumsphase entscheidend ist
– Was Metaphysik mit Business Wachstum zu tun hat

Da ich grad Zeit hatte – und neugierig war – klickte ich den Link an – und war eigentlich von Beginn an fasziniert – schon in den ersten Minuten kam sie mit der Human Design Matrix – und vor allem mit dem WurzelZentrum – und dass das UrVertrauen oftmals erschüttert wurde durch irgendwelche traumatischen Einflüsse in früherster Kindheit – durch eventuelle Verletzungen – oder auch Gefahren, denen das Kind ausgesetzt war – vor allem körperliche Gefahr kleiner Kinder..

Und ich saß da mit offenem Mund – beschädigtes WurzelChakra – unabhängig, ob Human Design System oder ChakrenLehre – alleine dieser Hinweis hat mich mal wieder in andere Sphären katapultiert.

Für alle, die es noch nicht irgendwo gelesen haben – ich kann mich an meine Kindheit nicht erinnern – aber ich weiß aus Erzählungen, dass es ein Hoppala gab als ich noch ganz klein war und im Wickelpolster lag – keine Ahnung, ob du so etwas überhaupt noch kennst – da wurden die Babys früher so komplett eingewickelt, wo sie sich überhaupt nicht bewegen konnten.

Ich lag da also – als kleines unbewegliches Baby – in meinem Kinderwagen, als mein Opa über die Brücke zwischen meinem Heimatort und seinem Wohnort ging – und von einem Auto angefahren wurde. Wie gesagt – ich weiß es nur aus Erzählungen – aber, was ich heraus gefunden habe, der Kinderwagen kippte – und ich drohte raus – und runter zu fallen – von der Brücke – über dem Bach, der kurz vorher von einer Wehr gestaut wurde und wird – also es rauschte und tobte.

Des weiteren kann ich mir vorstellen, dass er etwas hektisch war, von daher sicher auch nicht dazu beigetragen hat, dass ich danach irgendwie wieder beruhigt wurde. Als ich das das erste Mal hörte, war mir klar, woher meine Höhenangst kommt – und auch, warum ich diese Brücke – und auch andere, die über Eisenbahngeleise oder rauschende Bäche führten – nie mochte – also heutzutage mit dem Auto drüber fahren ist easy – aber früher zu Fuß drüber gehen hatte immer eine gewisse Herausfordrung dargestellt – auch, als ich schon erwachsen war.

Und dann höre ich letztens eben, dass bei vielen Menschen das WurzelZentrum beschädigt ist, weil sie in frühester Kindheit ein traumatisches Erlebnis hatten – und ich denk so für mich – na, wenn das nicht traumatisch genug war.

Ja – stimmt – das fehlende UrVertrauen begleitet mich schon – so lange ich mich erinnern kann – und ich bin noch lange nicht da, wo ich gerne sein möchte – in Bezug auf Vertrauen – also mir vertrau ich schon recht gut – aber anderen Menschen? Au weia – die könnte ich an einer Hand abzählen.

Was mich noch so faszinierte – wenn das WurzelZentrum beschädigt ist, dann häuft man sehr viel an – dann klammern sich an das Materielle – und brauchen Gewicht, um das ausgleichen zu können – müssen sich fest halten – häufen an – geht immer nur über Leistung – und betrifft öfter Männer – ich ergänze – Menschen mit eher männlichen DenkWeisen

Aber vielleicht auch für dich eine Anregung – auf dieses Thema mal hin zu schauen – Verletzung in der frühesten Kindheit – psychisch oder physisch – so in den ersten beiden Lebensjahren – manchmal reichts dann schon, ein Aha Erlebnis zu haben – mmanchmal brauchts dann vielleicht aber auch noch profesionelle Begleitung – ich mach mir ja sowas meist selbst – womit wir dann auch gleich zum nächsten Thema kommen 😉

Japadapaduhu – es gibt ne NeuAuflage – von 24. bis 30. August 2020 ==> hier geht’s zur Anmeldung

Beitragsbild von falco auf Pixabay


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s