VorBilder bilden neue Welten

Ich hatte im Laufe meines Lebens immer wieder irgendwelche Menschen kennen gelernt, bei denen ich dachte – das würd ich auch gern können – oder mal machen – oder was auch immer – aber jetzt nicht wirklich als irgend ein ABC Ziel – sondern einfach so – das wär cool – und Jahre später erinnerte ich mich daran – und stellte fest – ich hatte es erreicht.

Nach der Pleite meines „LeihBabys“ und dem Ende meiner unselbständigen beruflichen Laufbahn war irgendwie die Luft draussen. Ich hatte zwar vor, mir ein echtes Online Business auf zu bauen – aber so recht kam es nicht in die Gänge. Ja, einige der geplanten Bücher habe ich geschrieben – und auch veröffentlicht – aber das mit den OnlineKursen hat bisher nicht so richtig gewollt.

Und heute sah ich auf Facebook ein Video vom Gründer der Firma SONNENTOR, Johannes Gutmann, wo er über SinnMaximierung statt GewinnMaximierung spricht – und ich erinnerte mich daran, dass ich voriges Jahr *) bei seinem Vortrag dachte, der hat ein mega Imperium geschaffen, aber sowas würd ich mir auf meine alten Tage nicht mehr antun wollen – wobei – stimmt – nicht mit Produkten, die man verkaufen nd verschicken muss – aber das heißt ja nicht, dass ich nicht einen Teil seiner Philosophie zu dem hinzu fügen kann, was da noch kommen wird.

Weil mir ist der Sinn auch wichtiger als der Gewinn – und die meisten Menschen, mit denen ich mich über Business unterhalte, können das überhaupt nicht verstehen.

Falls du auf Facebook bist – hier geht es zum Video – wenn du nicht auf Facebook bist, weiß ich nicht, ob du’s anschauen kannst.

*) Voriges Jahr bei seinem Vortrag – wie ist das mit den „ZuFällen“? Es war genau vor einem Jahr – am 4.10.2019 lud die WKO, Sparte Handel, zu einer Exkursion zur Fima Sonnentor ein – und es war ein toller Tag.

Ich liebe ja sowieso das Waldviertel, also hatte ich mir ein Zimmer gebucht im Faulenzerhotel – wo ich dann zwar nicht gefaulenzt habe – aber gut geschlafen – und ausgiebig gefrüstückt, bevor ich am nächsten Tag wieder heim fuhr.

Doch noch eins zu Sonnentor – Johannes Gutann hat aus der Not heraus mit Kräutermischungen und Tees begonnen – und mittlerweile ist sein Imperium nicht mehr weg zu denken – nicht nur in Österreich, sondern welt.weit.

Nach einer Führung durch den Betrieb, wo es an jeder Eckie anders duftete – hatten wir eine der mittlerweile eher seltenen Gelegenheiten, ihn persönlich kennen zu lernen – bevor wir abschließend in seinem Gasthaus „Leibspeis“ kulinarisch und xund verwöhnt wurden.

Und das ist so wie früher – die Suppe kommt im großen Topf und Jede/r kann sic nehmen, soviel sie/er will:

Was mich eben am meisten faszinierte – das Gasthaus in dem kleinen waldviertler Ort Sprögnitz sperrte zu – er dachte, es ist schade, im Ort kein Gasthaus zu haben – und eröffnete ein eigenes.

Viele seiner MitarbeiterInnen pendeln – und haben niemanden für die Kinder – also machte er einen werkseigenen Kindergarten, der mittlerweile auch öffentlich genutzt werden kann.

Und dann gibt es täglich für die gesamte Belegschaft ein gemeinsames Mittagessen – nicht im Gasthaus sondern direkt im Werk – wo auch er und seine Familie mit dabei sind.

Das alles waren Dinge, die mich fasz8nierten – vor allem auch die Tatsache, dass man ewig fährt, bis man dort ist – und trotzdem – oder grad deswegen – ist es auch beliebtes Ausflugsziel.

Für mich war das dann die Betätigung – es ist zwar schön, dass mein HDS Analytiker damals meinte, ich würde mehr Geld verdienen, wenn ich ein Geschöft in Wien auf der Mariahilferstraße aumachen würde – aber mein Körper sagt mir – nein, ich bleib im Himmelreich des Ortes, in dem die Götter Schach spielen 😉

Und – i do it mayway – auf meine Art – und mittlerweile auch ohne Druck und Stress – in meinem Tempo.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s