mehr Umsatz durch EssensFotos?

Letztens stellte jemand die Frage – „glaubst du wirklich, dass du durch Fotos vom Essen mehr Umsatz generieren kannst?“

Nö – aber ich bin ein Mensch – und ich esse gerne – und die Menschen, die mich real kennen, lesen gern mal nach – und sind beruhigt, wenn sie merken, dass es mir gut geht – und andere sind fallweise amüsiert von irgend etwas, was ich schreibe und poste.

Und genau das ist mir wichtig.

Ich bin keinen JobMaschine – obwohl ich ständig igend was für mein Business mache – aber zwischendurch mag ich auch mal Spaß haben – grad in Zeiten wie diesen – und für mich gehört da auch dazu – ab und zu mal mein Essen zu posten – oder SchmuseMonsterchen – oder Außenaufnahmen, wenn ich mich mal raus wage.

Es geht nicht nur um Arbeiten und Tun – das hab ich bis zur Pension sowieso immer praktiziert – und tu es auch heute noch – aber ich nerve nicht Alle in meinem Bekanntenkreis damit, dass ich von nix anderem als meinen Job schreibe.

Ja, ich poste täglich auch meinen täglichen BlogBeitrag – und ich erstelle auch täglich einen – zu meinen 4 Thematiken – aber zwischendurch gibts auch mal geteilte Sprüche – oder eben auch mal Essensfotos – aktuell sind sie eh weniger – weil Gastro ja noch immer dicht ist.

Und nein – Essen abholen oder liefern lassen ist nicht das Gleiche, als gemütlich in nem SpeiseLokal zu sitzen und mich kulinarisch verwöhnen zu lassen – da liegen Welten dazwischen.

Ich gebe zu, dass ich langsam aber sicher zornig werde – wenn die ganzen arroganten und selbstherrlichen Typen und Typinnen dicht gedrängt am Skilift stehen – oder ohne Abstand bei ihren „Spaziergängen“ und „Demos“ gefilmt werden.

Und ich Trottel hock zu Hause und halte mich an die Vorgaben – und wozu? Dass ich dann damit bestraft werde, dass ich nicht mal Essen gehen kann?

Das ist die wahre Gerechtigkeit.

Ich glaub schon lange nichts mehr von dem, was die Regierung behauptet – ich glaub allerdings auch nicht daran, dass Trump unser neuer heilbringender Messias sein könhte – trotzdem habe ich immer versucht, niemanden in irgend einer Form zu gefährden.

Aber das ist echt schon zu offensichtlich, dass da keinerlei Plan dahinter steckt – und nein – ich gehe weder zu MassenTests noch zur Impfung – darüber hatte ich im anderen Blog schon geschrieben:

Meine definierte Milz und Impfen

Wobei – stimmt so nicht ganz – letztens hab ich mir ein Video angeschaut, wo es darum ging, dass da sehr wohl ein Plan dahinter steckt – und das schon seit dem vorigen Jahrtausend.

Allerdings ist es mir eigentlich egal, ob sie es absichtlich gezüchtet und frei gelassen haben – oder ob es „passiert“ ist – Fakt ist – dass ich das Einzige, was mir fallweise wichtig wäre, nicht tun kann – und das nervt immer mehr.

Vor allem, weil ich mich auch nicht abreagieren kann – naja, jetzt geh ich mal wieder Schnee schnaufeln, das bringt wenigstens bissale EntSpannung – vor allem, dann nachher im duftenden Schaumbad zu liegen.

Und sollte mal wieder wer Albträume bekommen, weil er sich mich jetzt im Schaumbad vorstellen muss – nein – niemand muss – wenn dir das, was ich schreibe – so zutiefst zuwider ist, dann appeliere ich an deine Selbstverantwortlichkeit, es nicht zu lesen – und noch weniger, dir irgendwas vor zu stellen – ich zwinge niemanden – zu nix.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s