Ich probier das jetzt schon seit Tagen, aber es ver.ändert sich nix

Ja – wir hatten letztens schon mal das Thema – auch im anderen Blog – aber ich möchts auch hier nochmals zum Thema machen – warum gehen so viele Menschen davon aus, dass, wenn sie etwas – und zwar das absolut Gleiche – immer und immer wieder tun – dass sich dann an den jeweiligen Ergebnissen was ändern könnte?

Ich meine – gibts wirklich keinen Hausverstand mehr in der breiten Masse der Menschheit?

Wie soll sich etwas ver.ändern, wenn man – oder auch frau – immer wieder das Gleiche macht – aber niemanden sagt, dass es nicht funktioniert – es also auch sonst niemand lösen kann?

Das sollte doch allein vom Hausverstand her schon mal auffallen, dass das nicht funktionieren wird – ja, gar nicht KANN!

Heute wars die Eine, die schon seit Tagen ihre Homepage nicht aufrufen kann, um sie zu bearbeiten – und es immer und immer wieder versucht – und nach Tagen dann in unserer FacebookGruppe der AnwenderCommunity fragt, ob da ein Fehler vorliegt.

Naja, sie hat dann Antworten bekommen von einigen, dei denen alles reibungslos funktioniert – aber – ändert das jetzt ihr Problem? Anders gefragt, kann das überhaupt irgend etws an ihrem Problem ver.ändern?

Wobei – was auch noch spannend war an dieser speziellen Tatsache – im Posting vor ihr ging es um ein fast identes Thema, welches -wie dann auch extra dazu geschrieben wurde – ein Knopf in der Leitung war, der vom Support schnel gelöst wurde.

Wie würde ich dabei vorgehen?

  1. weiß ich auch, dass es eine TelegramGruppe gibt in der generelle Probleme fast unmittelbar aufgelistet werden – also würd ich da mal rein schauen.
  2. wenn da nichts zu finden ist, scrolle ich in der FacebookGruppe mal ein oder zwei Tage runter und schau mir an, ob auch schon wer anderer ein ähnliches Problem gehabt hat,, bzw. wie und ob der das gelöst hat.
  3. kontaktiere ich den Support – und beschreibe genau, bei welchem Schritt von was ich welches Problem habe – damit die überprüfen können, was bei mir grad falsch läuft – und das auch gleich fixen.

Wobei ich ja auch nicht davon ausgehe, dass jeder Mensch ein ähnliches Verständnis mitbringt, was der support an Infos benötigt, um wirklich was damit anfangen zu können – aber viele kommen ja gar nicht so weit, dass sie bei entsprechend technischen Problemen diesen kontaktieren.

Letztens wars die, die in den Mitgliederbereich nicht rein kam – bzw. wo einige Videos nicht funktionierten – sie probierte es immer wieder – wahrscheinlich in dem Glauben – oder der Hoffnung – dass die sich von selbst reparieren.

Und weil sie das nicht taten, kündigte sie den Zugang – und schrieb mich dann an, dass alles Sch…. rott sei. Alle anderen hatten keine wesentlichen Probleme – und die, die auch solche Proleme hatte, schrieb mir dann einfach konkret, was nicht ging – und binnen kürzester Zeit konnte ich es fixen.

Oder im Vorjahr die, die die Links in den Mails nicht öffnen konnte – und mir dann nach Ende des Kurses das Feedback gab, dass der Kurs Sch….rott sei, weil sie keinen Zugriff auf die Seiten hatte – wobei – die anderen fast 50 hatten damit kein Problem – lag also auch sicher an mir – und sie hatte es ja sooooo oft probiert, aber sie kam einfach nicht weiter.

Das sind die Momente, wo ich mir dann an die Stirn greife – und an der Menschheit zweifle – ist der Großteil wirklich so besch….ränkt, dass sie keinen Zentimeter allein und logisch weiter denken können?

Also die mit der Kündigung wollte angeblich ja unbedingt in den Mitgliederbereich, weil sie meine Inhalte so spannend und interessant fand – sie war ja auch in unserer Facebook Gruppe – und ich gestehe, ich hab sie dann einfach raus geschmissen – wenn wer zu blöd ist, mich an zu schreiben, wenn sie in meinen Mitgliederbereich nicht rein kommt, braucht mich auch in der Gruppe nicht lesen.

Ja – stimmt – da bin ich rigoros – war ich früher nicht – früher war es mir igendwie wichtiger, was andere Menschen von mir hielten – mittlerweile ist es mir nicht nur gleich.gültig, sondern schlichtweg egal. Was sollte – oder könnte – Tragisches passieren, wenn ich wirklich zu dem stehe, was mir wichtig ist?

Also ausser nix.

Wobei- stimmt nicht ganz – bei den Menschen, mit denen ich zusammen arbeite – bei denen möchte ich schon auch überzeugend sein – mit dem, was ich tue – da ist es mir auch wichtig, was sie von mir denken Allerdings bin ich da grad am heftigst ausmisten 😉

Und auch in einer unserer BA Communities hab ich mal wieder so ne obergscheite Klugsch….erin, die eigntlich nix auf die Reihe bekommt – einfach wieder blockiert, damit ich sie nicht mehr lesen muss.

Stimmt = mein Problem, dass ichs nicht aushalte, wenn wer großartig rum pausaunt, welche toller Coachin sie doch sei – und dann wegen Peanuts fragen muss, die auch ein Kleinkind beantworten könnte, wenn es denn seinen Grips einschalten würde.

Also jene, die nur immer und überall rum nörgeln – ohne zu versuchen, ihre Probleme zu lösen – egal, wie groß – oder auch klein – die sind – die mag ich einfach nicht mehr in meinem Leben haben – bin auch auf Facebook grad dabei, die alle zu blockeren, weil ich den Stumpfsinn einfach nimma sehen mag.

Weil – wenn ich ihren Sch…rott nimma lese, brauch ich mich auch nicht mehr über die ganze Blödheit Gedanken machen – und kann mich wieder verstärkt auf das konzentrieren, was mir wirklich Spaß macht – und/oder – mich auch weiter bringt.

Daher habe ich heute auch noch beschlossen, diese Fußballfans in meinem OnlineGame auch nicht mehr ein zu laden, weil das Gelabber geht mir auch aufn Senkel – setzen mitten im Spiel aus, weil sie 2 Tage durch saufen – und jetzt raunzen sie wieder ständig rum, dasss alle anderen aktiv weiter gemacht haben – naja, war nicht anders zu erwarten – wem der Suff wichtiger ist, der sollte eben auch dazu stehen.

Stimmt, ein OnlineGame ist nicht überlebenswichtig – aber für mich gilt auch da – wenn ichs anfange – dann zieh ichs auch durch – diese SonderEvents dauern eh immer nur 7 Tage – und das sollte auch der größte Alki irgendwie durchstehen, nicht grad in der Zeit 2 Tage durch zu saufen – und dann nur sinnentleert rum brabbeln, statt irgendwas zu tun.

Wobei natürlich dann auch heute noch die ständige Raunzerei dazu kam, was mich einerseits eben dazu veranlasste, dort den Chat aus zu schalten – und sie auch nicht mehr in meine Allianz ein zu laden – ich gebs mir einfach nimma.

Doch dazu werd ich noch ein eigenes Thema machen – so grundsätzlich zu meinen Gedanken zu Süchten und bewusstseinserweiternden Mittelchens in jeglicher Form – solche Typen will ich auch nimma haben in meinem Leben 😉

Und demnächst mach ich wieder mit realem Ausmisten im Haus weiter *lach*

Bild von Norbert Waldhausen auf Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s