13. – 25.11.2013 – weißer Magier

weißer Magier, Kamira, ZEITbeGLEITERDie Schwingungsfrequenz WEISSER MAGIER führt uns vom 13.-25.11. in neue Sphären.

Plötzlich kann es passieren, dass Euch die Realität sehr unwirklich vorkommt. Wie wenn Zeit & Raum fast transparent werden würden. Wie wenn man sich in einem Film wieder findet, jedoch als Zuschauer für sich selbst. Was, wenn es stimmt, dass wir unsere Welt durch unser Bewusstsein und Erwartungshaltung erschaffen, jede Sekunde, in jeder Lebenslage?!

Weiterlesen

Advertisements

ZuFRIEDENheit

zufriedenheitGedanken zu „ZuFRIEDENheit“

Zu-FRIEDEN-heit
befriedigte Bedürfnisse
Grundvoraussetzung für Glück.

Keine Zufriedenheit ohne inneren Frieden.

Zufriedenheit kann vieles bedeuten
es hat aber immer etwas mit Wohlfühlen zu tun
mit innerlicher Ausgeglichenheit
nichts auszusetzen haben an der aktuellen Situation.

Weiterlesen

Wunscherfüllung

wunscherfuellungÜbung zu „Wunscherfüllung“

Bestellungen beim Universum
um nur eine der bekanntesten Möglichkeiten zu nennen.
Ich persönlich arbeite lieber direkt mit meinem Unbewussten.

Bei Huna, der Philosophie der hawaiianischen Kahunas arbeiten wir mit den 3 Bewusstseinsebenen KU (=ähnlich dem Unbewussten), LONO (=ähnlich dem bewussten Verstand) und KANE (=ähnlich dem Höheren Selbst).

Weiterlesen

Vision Quest

vision-questÜbung zu „Vision Quest“

Sammle Ideen
erkenne Deine Wünsche
und träume (deine) Träume.

Dann nimm Dir ein Blatt Papier
und schreibe sie auf
erstelle Dir ein Ideentagebuch
schreib alles auf, was Dir so in den Sinn kommt
Weiterlesen

Vertrauen

vertrauenGedanken zu „Vertrauen“

Eingehüllt in die liebevolle Geborgenheit unseres Daseins können wir darauf vertrauen, dass uns immer mehr als genug gegeben wird, wenn wir darum bitten.

Nicht jeder hat in der heutigen Zeit noch dieses ursprüngliche und allumfassende Urvertrauen, aber wir könne es wieder kennen und schätzen lernen.

Weiterlesen

Ruhe

ruheGedanken zu „Ruhe“

Ein bemooster Waldboden auf einer Lichtung, welche vom Sonnenlicht durchflutet und erwärmt ist.

Schmetterlinge und Libellen, welche ums Wasser schwirren und sich an den kräftigen gesunden Blüten der Wiesenblumen laben.

Eine Hängematte zwischen zwei alten knorrigen Bäumen, welche sanft unter dem Gewicht dessen schaukelt, der drinnen liegt.

Weiterlesen

LL – Kapitel 15 => Sonnenbad

15-sonnenbadDas Libellchen schlenderte in Gedanken versunken durch den Garten. Ihr gingen sehr viele Sachen durch den Kopf. Plötzlich sah sie Jack der 2 Liegestühle in dem Garten aufbaute. Er merkte dass sie ihn beobachtete und winkte sie zu sich. Sie ging zu ihm und da sprach er sie das erste Mal direkt an „Hier kannst du dich ausruhen wenn du willst.“ „Danke dir!“ das Libellchen freute sich sehr darüber. „Gerne“ sprach er und machte sich wieder von dannen.

Das Libellchen schaute ihm noch nach, doch dann ließ sie sich genüsslich auf der Sonnenliege nieder. Ach war das herrlich. Sie spürte die Sonne auf ihrer Haut und die Wärme zauberte ihr ein glückliches Lächeln ins Gesicht. So lag sie ihm Halbschlaf auf der Liege rum und lies sich alles was sie mit MagdaLena besprochen hatte noch mal durch den Kopf gehen. Da fiel ihr wieder ein was MagdaLena gesagt hatte, von wegen Gedanken und Verhaltensweisen die nicht von ihr selbst kamen, zurück an den Absender zu geben.

Weiterlesen