Zielerreichung

Übung zu „Zielerreichung“ Grundlagen von Zieldefinitionen: Hinterfragen der Absichten positive Formulierung Niemanden schaden Visualisierung des errechten Ziels vertrauensvolles Los-Lassen Einige der von mir gelebten Grundannahmen: Energie folgt der Aufmerksamkeit. Es gibt keine Grenzen außer denen, die wir uns selbst setzen. Nichts ist unmöglich. Das Un-Bewusste kann nicht zwischen Realität und lebhafter Vorstellung und auch nicht…

LL – Kapitel 20 => Bad

Als das Libellchen erwachte fühlte sie sich erfrischt und erschöpft zugleich. Sie hatte so viel erlebt diese Woche, dass sie das Gefühl hatte an ihre Grenzen zu stoßen. Doch gleichzeitig fühlte sie sich gut, wie schon lange nicht. Das Ritual am gestrigen Abend hatte sie richtig beflügelt. Sie hatte sich wirklich alles und jeden von…

Freiheit

Gedanken zu „Freiheit“ Das 2. Huna-Prinzip lautet Es gibt keine Grenzen außer denen, die Du Dir selbst setzt. Du hast also jederzeit alle Freiheiten welche Du Dir zugestehst. Auch, wenn Du anderen Menschen damit schadest Du hast Deinen freien Willen. Doch bitte achte auch darauf dass jede Aktion auch eine Re-Aktion kreiert. Die eine große…

Einheit

Gedanken zu „Einheit“ In der mystischen Welt ist alles Eins. In dieser Ebene identifizieren wir uns mit den Dingen. Wir gehen in Lebewesen genauso „hinein“ wie in Objekte. Wir versetzen uns in das Denken und Fühlen und Handeln anderer Menschen hinein. Und vielleicht schlüpfen wir auch in den Körper unserer Haus- und Krafttiere. Wir sind…