Alles neu – macht der November

Ich hoffe, dass es sich ausgeht – aber dadurch, dass nächste Woche bei uns Feiertag ist, sollte ich es schaffen. Worum geht’s? Ich habe ein Projekt gestartet mit dem ich vor habe, mir bis zum Pensionsantritt am 1.12.2018 diese meine Rente zu verdoppeln. Dazu gibt es unterschiedliche Aktivitäten – eine davon ist die Neubelebung meiner…

es war sehr nett …

… es hat mich sehr gefreut 🙂 Hiermit beende ich beide Serien – die Mandalas aus meinem Buch – und die Geschichten von Libellchen über die Human Design Matrix, welche wie für den Verein „Lebenselixier, Zentrum zur Harmonisierung für Körper & Geist & Seele“ geschrieben hatte. Falls sie euch gefallen haben – beides gibt es…

LL – Kapitel 25 => Festmahl

„Wenn du auf dich achtest und lernst dich selbst zu lieben, werden noch ganz viele Blumen dazu kommen.“ Die Berghexe wollte sie aufbauen, doch das war gar nicht nötig. Das Libellchen konnte sehen, das sie auf dem richtigen Weg war. Die einzelne Orchidee bestätigte ihr das. Ihr Ziel war natürlich ein farbenfrohes, gut duftendes Stückchen…

ZuFRIEDENheit

Gedanken zu „ZuFRIEDENheit“ Zu-FRIEDEN-heit befriedigte Bedürfnisse Grundvoraussetzung für Glück. Keine Zufriedenheit ohne inneren Frieden. Zufriedenheit kann vieles bedeuten es hat aber immer etwas mit Wohlfühlen zu tun mit innerlicher Ausgeglichenheit nichts auszusetzen haben an der aktuellen Situation. Zufriedenheit über einen beruflichen Erfolg wie auch über ein privates Erlebnis ein abgeschlossenes Projekt ein gelungener Auftrag ein…

LL – Kapitel 24 => (Un-) Bewusst

Die 2 Mädels waren wieder in den Garten gewandert. Das Libellchen war neugierig ob das jetzt alles war. „Die grundlegenden Dinge haben wir jetzt fast alle besprochen. Doch 2 wichtige Punkte fehlen noch.“ War ja klar, dass die Berghexe noch was im petto hatte. „Man kann die Menschen in unterschiedliche Typen einteilen. Es gibt die…

Zielerreichung

Übung zu „Zielerreichung“ Grundlagen von Zieldefinitionen: Hinterfragen der Absichten positive Formulierung Niemanden schaden Visualisierung des errechten Ziels vertrauensvolles Los-Lassen Einige der von mir gelebten Grundannahmen: Energie folgt der Aufmerksamkeit. Es gibt keine Grenzen außer denen, die wir uns selbst setzen. Nichts ist unmöglich. Das Un-Bewusste kann nicht zwischen Realität und lebhafter Vorstellung und auch nicht…

Zentrierung

Übung zu „Zentrierung“ Pentagrammatmung: Leg Dich bequem hin und streck die Arme zur Seite, oder stell Dir vor, dass Du die Arme zur Seite streckst. Es ist zielführend, wenn Du Dir vor der Übung die Zeichenrichtung eines anrufenden Pentagramms anschaust Atme ein und konzentriere Dich auf Deinen Scheitel atme aus und konzentriere Dich auf Deinen…

LL – Kapitel 23 => Verbindungen

Sie hatten sich unzählige verschiedene Charts angeschaut. Alle wichtigen Menschen im Leben des Libellchens. Unter anderem die Charts von ihren besten Freundinnen und dabei waren sie auf faszinierendes gestoßen. Jede ihrer 2 Freundinnen schloss ihr ein Brückentor und somit ihren Split. Und zwar jede ein anderes! Somit war klar, warum sich das Libellchen in der…

Zärtlichkeit

Gedanken zu Zärtlichkeit Die streichelnde Hand eines geliebten Menschen Das weiche Fell einer verschmusten Katze Das Gefühl von reiner Seide auf der Haut. Gefühlvolle streichelnde Massage energetische Behandlungen Klangschalen. Aber auch Satinbettwäsche oder auch Frottee-Waren kostbare Seidengewänder je nach Geschmack. Zärtlichkeit ist auch Wenn sich edle Gewänder um die Beine schlingen oder die offenen Haare…

Wunscherfüllung

Übung zu „Wunscherfüllung“ Bestellungen beim Universum um nur eine der bekanntesten Möglichkeiten zu nennen. Ich persönlich arbeite lieber direkt mit meinem Unbewussten. Bei Huna, der Philosophie der hawaiianischen Kahunas arbeiten wir mit den 3 Bewusstseinsebenen KU (=ähnlich dem Unbewussten), LONO (=ähnlich dem bewussten Verstand) und KANE (=ähnlich dem Höheren Selbst). Wenn ich (in der Form…

LL – Kapitel 22 => Brückentore

Die Sonne strahlte hell, der See war ruhig und das Libellchen war am grübeln. MagdaLena störte sie nicht dabei. Sie hatte es sich im Gras gemütlich gemacht und wartete, bis das Libellchen das eben gehörte, verdaut hatte. „Kann mich nur ein Partner glücklich machen, der mir meinen Split schließt?“ „Nein. Also es ist so. Du…

Weitblick

Gedanken zu „Weitblick“ Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein …… Der Blick aus dem Fenster eines Flugzeuges oder vom Gipfel eines Berges vom Turm einer Kirche all das schafft Weitblick. Es macht einen Unterschied ob wir in einem Talkessel wohnen oder auf einer Anhöhe mit Weitblick. Es ergibt eine andere Qualität ob…

Vision Quest

Übung zu „Vision Quest“ Sammle Ideen erkenne Deine Wünsche und träume (deine) Träume. Dann nimm Dir ein Blatt Papier und schreibe sie auf erstelle Dir ein Ideentagebuch schreib alles auf, was Dir so in den Sinn kommt unabhängig davon ob Du Dir vorstellen kannst sie jemals zu verwirklichen oder auch nicht. Gestatte Dir einfach zu…

LL – Kapitel 21 => Split

Das Libellchen hatte für sich selbst eine Entscheidung getroffen. Sie würde weiter an sich selbst arbeiten um noch glücklicher mit sich selbst zu werden. Zweifler würde sie einfach ignorieren. Sie fühlte sich gut. Als sie von ihrem Zimmer auf die Galerie trat, wartete Pandora schon auf sie. Sie schenkte der Sonnenblume ein Lächeln und ein…

Vertrauen

Gedanken zu „Vertrauen“ Eingehüllt in die liebevolle Geborgenheit unseres Daseins können wir darauf vertrauen, dass uns immer mehr als genug gegeben wird, wenn wir darum bitten. Nicht jeder hat in der heutigen Zeit noch dieses ursprüngliche und allumfassende Urvertrauen, aber wir könne es wieder kennen und schätzen lernen. Es erfordert einiger Übung, aber die Mühe…

LL – Kapitel 20 => Bad

Als das Libellchen erwachte fühlte sie sich erfrischt und erschöpft zugleich. Sie hatte so viel erlebt diese Woche, dass sie das Gefühl hatte an ihre Grenzen zu stoßen. Doch gleichzeitig fühlte sie sich gut, wie schon lange nicht. Das Ritual am gestrigen Abend hatte sie richtig beflügelt. Sie hatte sich wirklich alles und jeden von…

Verstärkung

Gedanken zu „Verstärkung“ Mehr Anregung, Ausdauer, Beruhigung, Energie, Erdung, Erfolg, Freude, Friede, Fülle, Geborgenheit, Gemeinschaft, Gesundheit, Glück, Harmonie, Heilung, Klarheit, Kraft, Kreativität, Lebensfreude, Leichtigkeit, Liebe, Lust, Manifestation, Möglichkeiten, Ordnung, Ruhe, Sanftmut, Schutz, Selbstbewusstsein, Stille, Struktur, Vertrauen, Weitblick, Zärtlichkeit, Zentrierung, Zufriedenheit Und noch Vieles mehr jegliches Gefühl kann intensiviert und verstärkt werden. © Ceteem® = ChrisTina…

Transformation

Übung zu “Transformation” Die violette Flamme von St. Germain: Manche halten es für zu einfach, um es glauben zu können. Auch ich zweifelte nachhaltig daran, als ich zum ersten mal davon hörte. Es gehört zur Qualität der heutigen Zeit, dass wir unsere Altlasten nicht mehr mühsam aufarbeiten und abbauen müssen, sondern sie einfach transformieren lassen…

LL – Kapitel 19 => Ritual

Nach dem Abendessen führte Puschkin das Libellchen in den Garten. „Was ist eigentlich deine Aufgabe hier im Himmelreich?“ Das Libellchen war neugierig. Für sie gehörte der schwarze Panther zwar definitiv hierher, aber was er hier so tat, konnte sie noch nicht einordnen. „Ich bin der Muserich für kleine Libellchen und große Berghexen“ knurrte der Panther….

Struktur

Gedanken zu „Struktur“ Der Begriff Struktur kommt aus dem Lateinischen: structura = ordentliche Zusammenfügung, Bauwerk; bzw. struere = schichten, zusammenfügen. Man versteht darunter den (inneren) Aufbau einer Sache oder eines Systems. Der rote Faden welcher sich durch unser Handeln zieht und auch durch unser Denken. Oder auch das Grundgerüst unseres Seins das Fundament unseres Lebens….

Stille

Gedanken zu „Stille“ Stille, sowohl in der Be-Deutung von Lautlosigkeit und Fehlen jeglicher Geräusche, als auch in Form von Bewegungslosigkeit, still sitzen und/oder still liegen. Oder auch unsere innere Stille, welche mehr oder weniger gut ausgeprägt und vorhanden ist. In unserer heutigen Zeit fast ein Zustand der Unmöglichkeit, da die heutige Zeitqualität eher geprägt ist…

LL – Kapitel 18 => Ich

„Brauchst du eine Pause?“ Die Worte der Berghexe holten das Libellchen aus ihren Gedanken zurück. Immer wenn sie an den süßen Typen dachte, schweiften ihre Gedanken ab. Aber das war Vergangenheit. Jetzt ging es um sie. Und zwar nur um sie! „Nein, geht schon. Bin wieder ganz im hier und jetzt!“ „Na dann. Hier hast…

Selbstbewusstsein

Gedanken zu „SelbstbewusstSein“ Bewusst Sein Selbst Bewusst Sein Sich Selbst Bewusst Sein. Wer bist Du? Wie empfindest Du Dich? Wie sehen Dich andere Menschen? Was bist Du Wert? im Beruf? im Privatleben? Dir selbst? Bist Du es Dir wert, Dir selbst wirklich bewusst sein zu dürfen? Auch, wenn das vielleicht bedeutet, dass Du nicht mehr…

Schutz

Übung zu „Schutz“ Stell Dir um Dich herum eine Hülle vor, eine Hülle aus blauweissem Licht. Mach sie so groß, dass Du sie mit ausgestreckten Armen gerade berühren kannst. Wenn andere Personen in der Nähe sind, sorge dafür, dass Du allein in diesem Ei bist; schiebe sie gedanklich hinaus oder lass eine kleine Delle entstehen,…

LL – Kapitel 17 => Kommunikation

Kommunikation war nicht gerade Libellchens Stärke. Sie war zwar recht gut beim Ausformulieren, aber sobald es darum ging, den Mund aufzumachen und mit anderen Menschen zu kommunizieren, hatte sie ein mehr oder weniger großes Problem. Kleiner war das Problem bei Menschen die sie kannte und in kleinem Kreis. Doch zum Beispiel eine Vortrag halten, war…

Sanftmut

Gedanken zu „Sanftmut“ Glückselig die Sanftmütigen, denn sie werden das Land erben. (Math. 5,5) Mut zur Sanftheit und Milde heutzutage nicht mehr selbstverständlich da viele Menschen glauben sich durchkämpfen zu müssen. Auch Gleich-gültigkeit kann Sanftmut bringen, Toleranz und Akzeptanz anderer Weltbilder, diese gleich gültig neben dem eigenen bestehen zu lassen und zu (er)dulden ohne sich…

LL – Kapitel 16 => Oben ohne

Als das Libellchen zu ihrem Stückchen Garten kam, merkte sie dass sich ein wenig grün in das verdorrte Land geschoben hatte. Doch trotzdem war sie enttäuscht. Sie hatte gehofft, dass sie mehr bewirkt hätte. „Das erste grün ist immer das schwerste“ der schwarze Panther hatte schon wieder mal eine Antwort auf ihre Gedanken gegeben. Sie…

Ruhe

Gedanken zu „Ruhe“ Ein bemooster Waldboden auf einer Lichtung, welche vom Sonnenlicht durchflutet und erwärmt ist. Schmetterlinge und Libellen, welche ums Wasser schwirren und sich an den kräftigen gesunden Blüten der Wiesenblumen laben. Eine Hängematte zwischen zwei alten knorrigen Bäumen, welche sanft unter dem Gewicht dessen schaukelt, der drinnen liegt. Ein bequemes Boot in einem…

Reinigung

Übung zu „Reinigung“ Stell Dir einen Wasserfall vor einen riesengroßen Wasserfall mit warmem Wasser und einem riesigen Becken worin sich dieses Wasser fängt und dann überfließt in eine sprudelnde Quelle welche sich über weitere Klippen ergießt. Stell Dich an den Rand des Beckens und lasse Dich berieseln von dem reinigenden Wasser des kräftigenden Wasserfalls. Stell…

LL – Kapitel 15 => Sonnenbad

Das Libellchen schlenderte in Gedanken versunken durch den Garten. Ihr gingen sehr viele Sachen durch den Kopf. Plötzlich sah sie Jack der 2 Liegestühle in dem Garten aufbaute. Er merkte dass sie ihn beobachtete und winkte sie zu sich. Sie ging zu ihm und da sprach er sie das erste Mal direkt an „Hier kannst…

Ordnung

Gedanken zu „Ordnung“ Schubladen Kommoden Kästen Schränke Wer Ordnung hält ist nur zu faul zu suchen. Nicht nur Chaos kann kreativ sein es gibt auch kreative Ordnung das Eine schließt das Andere nicht aus. Es gibt auch Menschen für welche Ordnung überhaupt kein Thema ist die im unüberschaubaren Chaos glücklich sind. Falls Dir Ordnung wichtig…

Natur

Gedanken zu „Natur“ Berge, Täler, Hügel; Bacheinschnitte Wiesen, Felder, Wald, Gestrüpp Ansiedlungen, Orte, Städte, Länder. Nadeln am Waldboden Hohes Gras der Sommerwiese Blumenduft im Frühling Schneegestöber in der Stadt. Der Tau auf der Frühlingswiese Ein Schmetterling auf einer Blüte Ein Eichhörnchen im Baum Eine Forelle im Bach. Strahlender Sonnenschein Nebelschwaden im Tal Sommerregen Schneestürme. Wann…

LL – Kapitel 14 => Neuigkeiten

Der dritte Tag im Himmelreich beginnt für das Libellchen wieder mit Sonnenstrahlen auf der Nasenspitze. Wahnsinn sie war erst 3 Tage hier und doch hatte sie schon soviel über sich selbst gelernt, dass sie das Gefühl hatte, schon wochenlang hier zu leben. Sie fühlte sich gut, wenn auch ein wenig erschöpft. Doch sie war auf…

Möglichkeiten

Gedanken zu „Möglichkeiten“ Wer die Wahl hat, hat die Qual Stimmt das? Oder ist es eher so, dass es eher eine Qual ist, wenn man keine Wahl hat. Andererseits: Hat man nicht immer „die Wahl“? Auch, wenn jemand glaubt, keine Wahl zu haben, hat er die Wahl, dies zu glauben, oder auch nicht. Je flexibler…

Manifestation

Gedanken zu „Manifestation“ Etwas manifestieren, etwas schaffen etwas Geistiges materialisieren Träume realisieren. Manifestation beginnt immer mit einem ersten Schritt: TUN. Solange Du nicht ins Tun kommst solange du nicht handelst wird sich auch schwerlich etwas manifestieren können. Wem die Götter bestrafen wollen dessen Wünsche erfüllen sie. Auch das solltest Du immer berücksichtigen in Deinen Überlegungen…

LL – Kapitel 13 => Beeinflussung

„Na gut, kommen wir zu deinem 3. Thema. Ein offenes Emotionalzentrum ist eine echte Herausforderung. Zumindest so lange, solange man nicht weiß, das man ein offenes Emotionalzentrum hat.“ Die Berghexe grinste. „Grundsätzlich ist es so, dass es Menschen gibt, die ein Zentrum offen haben und andere haben es definiert. Menschen mit definiertem Zentrum beeinflussen jene,…

Lust

Gedanken zu „Lust“ Worauf hast Du Lust? Lust auf ein neues Kleidungsstück? Lust auf ein delikates Essen? Lust auf ein gutes Buch? Lust auf ein Bier? Lust auf Lust? Ich weiß, die letzte Frage ist eindeutig zweideutig und auch irgendwie verpönt. Einfach Lust zu haben hat „man“ nicht zu haben. Warum nicht? Was ist schlecht…

LL – Kapitel 12 => Abendessen

Das Libellchen packte ihr Tagebuch ein und machte sich auf den Weg in das Esszimmer. Sie war noch immer ganz entspannt von der Massage und sie war irgendwie glücklich, weil sie das Gefühl hatte, heute einiges über sich selbst gelernt zu haben. Sie hoffte nur dass ihr MagdaLena helfen konnte, einen Weg für die Zukunft…

Loslassen

Übung zu „Loslassen“ Bindungen lösen beim Duschen: Die Bindungen lösen heißt nicht, den Kontakt zu diesem Menschen abzubrechen, im Gegenteil, dies kann dazu führen, dass die Beziehung sich danach frei entfaltet und Raum für Liebe und wirkliches Verstehen geschaffen wird. Nimm Dir etwas Zeit und stelle Dich in die Dusche, dann nimm einen Waschlappen, besser…

Liebe

Gedanken zu „Liebe“ Leide nicht – Liebe Das ist der Titel eines kleinen Büchleins von Werner Ablass. Die Hauptaussage lautet: Egal, was Du tust Liebe Dich dafür. Und wenn Du etwas tust was Dich von der Liebe weg bringt dann liebe Dich dafür dass Du grad nicht liebst. Wenn Du Dich sorgst oder ängstigst erinnere…

LL – Kapitel 11 => Emotionen

Das Libellchen war entspannt und voller Energie. Jetzt konnte sie den 3. Teil ihrer Aufgabe angehen. Als sie in die Halle kam, traf sie auf MagdaLena „Hallo Libellchen, hast du Gottfried kennen gelernt?“ Die Berghexe lächelte das Libellchen mütterlich an. „Ja! Es war einfach herrlich! Aber ich hab vergessen zu fragen, was er dafür haben…

Leichtigkeit

Gedanken zu „Leichtigkeit“ Auf einer Wolke schweben in der Hängematte mit der Seele baumeln im Sprudelbecken in der Therme liegen aber auch im duftenden Schaumbad genießen möglicherweise noch mit Kerzenschein und Duftlampe. Das alles sind für mich so typische Situationen der Leichtigkeit, doch ich bin überzeugt davon, dass Dir noch viele weitere Situationen einfallen, welche…

Lebensfreude

Übung zu „Lebensfreude“ Nimm dir einige leere Blätter Papier, für jeden Absatz ein neues. Überlege mal, was dich so im Laufe eines Tages glücklich macht schreib es Dir auch auf, damit Du es jederzeit nachlesen kannst. Und dann schreib Dir auf, was Dir so im Laufe einer Woche an immer wieder kehrenden Dingen unterkommt, welche…

LL – Kapitel 10 => Entspannung

Das Libellchen hatte es sich in Pandoras Kissen gemütlich gemacht. Hier könnte sie den Rest ihres Lebens bleiben. Hier fühlte sie sich wohl. Sie wollte hier nie wieder weg gehen müssen. Doch sie wusste, dass das eine Utopie war. Doch für den Moment, würde sie hier einfach weiter lümmeln. In diesem Moment kam Puschkin um…

Kreativität

Gedanken zu „Kreativität“ Die Sonne malt regenbogenfarbige Punkte an die Wand, wenn sie durch einen speziell geschliffenen Kristall strahlt. Der Kristall ist Menschenwerk, geschliffen von einem Künstler, entdeckt vor geraumer Zeit, nachgemacht und als Kristallschliff erdacht von einem anderen kreativen Menschen. Sind Künstler immer kreativ? Sind kreative Menschen immer Künstler? Gäbe es diese regenbogenfarbigen Punkte…

Kraft

Gedanken zu „Kraft“ Eine kleine, fast unscheinbare, Knospe, welche sich durch die Ritze des Asphaltes kämpft. Zuerst fast unsichtbar entbreitet sie sich immer mehr und mehr. Und über kurz oder doch etwas länger, entfaltet sie nicht nur ihre kraftvollen grünen Blätter, sondern auch ihre wunderschönen zarten Blüten. Jedes Jahr sprengt sie sich einen größeren Bereich…

LL – Kapitel 9 ==> Druck

Das Libellchen schwitzte. Sie hatte sich zwar schon in den Schatten gesetzt, doch sie schwitzte trotzdem. Vor ihr lag die zweite Seite ihrer „Hausarbeit“. Als Überschrift stand Stress und darunter hatte das Libellchen Druck geschrieben. Doch mehr war ihr dazu noch nicht eingefallen. Machte sie sich Stress wirklich selber? Sie hatte fallweise schon das Gefühl…

Klarheit

Gedanken zu „Klarheit“ Wenn sich die Nebel lichten und den Blick frei geben auf die Umrisse der Sonne … Wenn sich die Wolken heben und den Blick frei geben auf die Weiten der Landschaft … … dann kann der Blick klar werden ungetrübt dann kann man „scharf“ sehen … dann kannst – auch Du –…

LL – Kapitel 8 ==> Bauchgefühl

Das Libellchen saß in der Sonne und schrieb eifrig. MagdaLena hatte ihr 3 Fragen gestellt und das Libellchen hatte auf 3 Seiten jeweils eine Überschrift geschrieben – Bauchgefühl – Streß – emotionaler Ausbruch. Ihr Bauchgefühl hatte ihr gesagt, mit genau ihm anzufangen. Das Libellchen lächelte. Wenn sie an Bauchgefühl dachte, fiel ihr sofort „erster Eindruck“…

Heilung

Übung zu „Heilung“ Stell Dich etwas breitbeinig auf den Boden, damit Du einen guten Kontakt zu diesem und auch einen festen Stand hast, wenn möglich ohne Schuhe. Dann stell Dir vor, wie aus dem Mittelpunkt der Erde türkisfarbene Energie hoch strömt, durch Deine Fußsohlen in Deinen Körper, bis hoch zu Deinem Nabel und sich dann…

Harmonie

Gedanken zu „Harmonie“ Übereinstimmung – Einklang – Eintracht – Ebenmaß Eine unberührte weiße Schneedecke im Winter ein blühendes Rapsfeld im Sommer ein Mohnblumenfeld im Herbst ein buntgefärbter Laubwald. Es gibt in jeder Jahreszeit Stellen in der Natur welche Harmonie nahezu ausstrahlen uns dazu animieren auch etwas von dieser Harmonie in unser Leben zu holen und…

LL – Kapitel 7 ==> Arbeitsbeginn

Die 2 Mädels wanderten durch den Garten. „Soll das heißen ich muß nur die Mauer einreißen und dann ist wieder alles in Ordnung?“ wollte das Libellchen wissen. „Das einreißen alleine reicht nicht. Du mußt herausfinden warum du die Mauer überhaupt gebaut hast. Wenn du nicht den Grund für den Mauerbau herausfindest, kann es jederzeit wieder passieren, daß…

Handlungsfähigkeit

Gedanken zu „Handlungsfähigkeit“ Wenn Du das tust was Du immer getan hast wirst Du weiterhin das bekommen was Du immer bekommen hast. Wenn Du etwas anderes bekommen willst musst Du etwas anderes tun (Richard Bandler) Hast Du schon einmal einen ganzen Tag lang etwas total anderes getan wie sonst üblich? Wen Du magst, beginne mit…

Glück

Gedanken zu „Glück“ Das Glück ist ein Vogerl (Johann Nestroy) Stimmt, die Frage ist nur: Welches? Ist Dein Glück ein winziger und piepsender Kolibri? Ist Dein Glück ein laut krächzender Rabe? Ist Dein Glück ein weitschwingender Adler? Ist Dein Glück ein im Käfig sitzender Wellensittich? Ist Dein Glück eine immer wieder zurück kehrende Brieftaube? Ist…

LL – Kapitel 6 ==> Frühstück

Frisch gebadet und in einen Bademantel gehüllt verließ das Libellchen das Badezimmer. Sie wollte sich gerade Kleidung aus dem Schrank holen, da wanderte ihr Blick zum Balkon. Sie hatte ja noch gar nicht die Aussicht betrachtet. Also ging sie raus auf den Balkon und nun wußte sie warum es hier so ruhig war. Ihr Zimmer…

Gesundheit

Gedanken zu „Gesundheit“ Der Mensch hat alles, was er jemals braucht, bereits in sich. Und das von Geburt an. Jede Zelle des menschlichen Körpers erneuert sich in längstens 10 Jahren. Von daher ist es eigentlich unlogisch, wenn nicht sogar unmöglich, zu glauben, lebenslang an chronischen Krankheiten leiden zu müssen. Ganz spontan gefragt: Wie viel Prozent…

Gemeinschaft

Gedanken zu „Gemeinschaft“ Einer für Alle Alle für Einen. Gemeinschaft: gemeinsam schaffen Gemeinsamkeit schaffen. Miteinander statt Gegeneinander Wie fühlt sich das für dich an? Entspricht das deinen Vorstellungen? Wenn nicht, was wäre dir lieber? Wir sind immer in irgend welchen Gemeinschaften: Familiensysteme Firmensysteme Gemeindeverbände Religionsgemeinschaften. Was wäre, wenn wir nirgends dazu gehören würden? Was, wenn…

LL – Kapitel 5 ==> Zimmer

Das Libellchen wurde von einem Sonnenstrahl auf ihrer Nasenspitze geweckt. Sie hörte die Vögel zwitschern und erwachte mit einem guten Gefühl. Nach einer kurzen Phase der Orientierung wußte sie auch wieder wo sie war. Im Himmelreich. Ja wahrlich. Gestern war sie so schnell eingeschlafen dass sie sich ihr Zimmer gar nicht mehr angesehen hatte. Doch…

Geborgenheit

Übung zu „Geborgenheit“ Umhüllt von sanften weichen Daunen und Federn kuscheln wir uns in die tiefsten Tiefen unserer ureigensten Geborgenheit. Ruhend in der Mitte unseres Selbst. Umgeben und Eingebunden in die unendliche Gemeinschaft dessen, was manche von uns als Gott bezeichnen. Eingebunden in dieses große Ganze, von dem wir Teil sind, wie ein Tropfen in…

LL – Kapitel 4 ==> Bewohner

„Komm mit ich zeig dir den Rest des Hauses“. MagdaLena nahm sie wieder bei der Hand und Libellchen folgte ihr Richtung Halle. Dort angekommen hatte Libellchen das Gefühl, als würde ihr Pandora ein Luftbussi zuwerfen. Diese Blume war einfach süß. Sie mußte lächeln. Da fiel ihr wieder ein was MagdaLena vorher gesagt hatte. „Du hast gemeint…

Fülle

Übung zu „Fülle“ Mache es Dir zu eigen, mindestens an einem Tag in der Woche für mindestens eine Stunde auf das zu achten, was Dir in Hülle und Fülle zur Verfügung steht. Und dann versuche, dies auch immer intensiver in Deinem Leben zu manifestieren und aus zu weiten. Eine Stunde pro Woche mal so als…

Friede

Gedanken zu „Friede“ Finde deinen Frieden in Dir dann kann sich dieser auch im Außen manifestieren vielleicht nicht von gleich auf Jetzt oder vielleicht sogar das. Für mich hat Friede auch viel mit Annehmen zu tun annehmen, was ist akzeptieren, was ist. Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin ….. Kannst Du…

LL – Kapitel 3 ==> im Himmel

Sie stand in einer Halle. Alles war hell und geschmückt mit Klangspielen die von der Decke hingen. Sie konnte keine einzige Tür sehen, nur offene Torbogen. Und hinter jedem Torbogen konnte sie den Garten sehen. Direkt vor ihr stand eine 5 Meter hohe Sonnenblume. Es sah aus als wollte sie sie begrüßen. Libellchen konnte es…

Freude

Gedanken zu „Freude“ Das Lachen eines Kindes das gedankenverlorene Spiel zufriedener Kinder die unschuldige Neugier derselben. Das Kichern von verliebten Paaren das strahlende Lächeln einer glücklichen Braut der zufriedene Blick eines erfolgreichen Geschäftsmannes. Das Zwitschern der Vögel, wenn sie durch die Luft schweben oder sich in den Bäumen tummeln das Summen der Bienen wenn sie…

Freiheit

Gedanken zu „Freiheit“ Das 2. Huna-Prinzip lautet Es gibt keine Grenzen außer denen, die Du Dir selbst setzt. Du hast also jederzeit alle Freiheiten welche Du Dir zugestehst. Auch, wenn Du anderen Menschen damit schadest Du hast Deinen freien Willen. Doch bitte achte auch darauf dass jede Aktion auch eine Re-Aktion kreiert. Die eine große…

LL – Kapitel 2 ==> Ankunft

Das Libellchen trat über die Schwelle in die Hütte und stand in einem wunderschönen Garten. Der Garten erstrahlte in allen Farben die es nur gab. Türkise Blumen standen neben violetten. Rosen rankten sich die Steinwände hoch, Orchideen standen neben Sonnenblumen. Mitten drin fand sie einen Steinbrunnen der ganz überzogen von Moos war. Alles leuchtete und…

Erfolg

Gedanken zu „Erfolg“ War zu Goethes Zeiten Erfolg noch einfach die „Beschreibung eines Verlaufes einer Handlung“, wandelte sich die Be-Deutung dieses Be-griffes im Laufe der Jahrzehnte über „wertfreies Resultat“ zu etwas wie das „gelungene Endergebnis irgend einer persönlichen Leistung“. Was ist für Dich Erfolg? Hat Erfolg, für Dich, auch immer etwas mit Geld und Vermögen…

Erdung

Gedanken zu „Erdung“ Wie die Wurzeln des Baumes ganz tief in den Mittelpunkt der Erde reichen, so kann auch unser ureigenster Bezug zu Mutter Erde gestaltet sein. Verbunden mit den tiefsten Tiefen von Mutter Erde können wir uns jederzeit die Kraft und Energie holen, die uns möglicherweise im Alltag fehlt. Das Pflanzen von Blumen und…

LL – Kapitel 1 ==> Aufstieg

Das Libellchen war sich nicht mehr sicher, ob es wirklich eine gute Idee war, was sie tat. Sie war auf dem Weg ins „Himmelreich“. So nannte die Berghexe angeblich ihr Heim. Das Libellchen wußte nur leider nicht, ob die Gerüchte stimmten und es die Berghexe und das Himmelreich wirklich gab. Als sie davon erfahren hatte,…

Entscheidungsfindung

Gedanken zu „Entscheidungsfindung“ Ent-Scheidungen. Dies ist ein permanenter Vorgang: Wir ent-scheiden in jedem Moment unseres Da-Seins irgend etwas. Wir ent-scheiden uns für oder gegen was manchmal bewusst sehr oft unbewusst aus angelernten Re-Aktionen heraus oder bedächtig und überlegt. Wie ent-scheidest Du Dich? Jetzt? In diesem Moment? Worüber ent-scheidest Du? Wofür ent-scheidest Du Dich? in welcher…

Energie

Übung zu „Energie“ PC-Muskel-Training Einfach, aber nicht minder wirksam und auch jederzeit und überall durchführbar: Der Musculus pubococcygeus – kurz auch PC-Muskel – ist einer der Muskeln, die die männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane im Bereich des Beckenbodens umgeben. Durch rhythmisches An- und Entspannen können wir nicht nur diesen Muskel stärken im akuten Fall von Inkontinenz,…

Libellchens Geschichten

Ich betreue ja seit einiger Zeit u.a. einem Blog einer jungen Autorin, welche begonnen hatte, ihr letzte Beziehung in schreibender Form auf zu arbeiten – mit vielen Erkenntnissen – in einer ganz tollen Art zu schreiben Libellchens Blog Begonnen hatte alles unter dem Überbegriff “Meine kleine Seele”, wo sie die Geschichte des “süßen Typen” aufgeschrieben…

Einheit

Gedanken zu „Einheit“ In der mystischen Welt ist alles Eins. In dieser Ebene identifizieren wir uns mit den Dingen. Wir gehen in Lebewesen genauso „hinein“ wie in Objekte. Wir versetzen uns in das Denken und Fühlen und Handeln anderer Menschen hinein. Und vielleicht schlüpfen wir auch in den Körper unserer Haus- und Krafttiere. Wir sind…

Beruhigung

Übung zu „Beruhigung“ Stille – Schweigen – Ruhe – Friede Das alles sind Begriffe, welche für mich unmittelbar zum Thema Beruhigung dazu gehören. Komm zur Ruhe indem Du einige Male tief einatmest kurz die Luft anhältst und wieder tief ausatmest vielleicht noch stoßweise nachträglich aus atmest damit wirklich alle verbrauchte Luft wieder Deine Lungen verlässt…

Ausdauer

Gedanken zu „Ausdauer“ Den inneren Schweinehund überwinden Durchhaltevermögen Leistungen aufrecht halten etwas zu Ende bringen. Vielleicht auch: Marathon laufen Langstrecken schwimmen einen hohen Berg besteigen andere Ausdauersportarten pflegen. Andererseits vielleicht auch: ein Buch schreiben eine Ausbildung vollenden eine Firma aufbauen und diese zum Erfolg führen. Es ist nicht jedem Menschen gegeben, seine Ziele wirklich ausdauernd…

Anregung

Übung zu „Anregung“ Die Farbe für Anregung ist orange, die Farbe des Sakralchakras, welches knapp unterhalb des Nabels seinen Sitz hat und sich über einen Bereich von ca. 10 cm kreisförmig erstreckt. Diese Stelle ist auch als Hara bekannt und „Harastreichen“ dient z.B. als Anregung bei Verstopfung, dazu wird, im Verlauf des Darms, über den…

Annehmen

Gedanken zu „Annehmen“ Gott gebe mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann. Den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann. Und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden. (Friedrich Christoph Oettinger) Nicht annehmen, wie jemand anderer etwas meinen könnte, was dieser sagt/schreibt. Keine Interpretation dessen, was andere Menschen denken könnten. Nicht…