Die Sache mit dem alleingeborenen Zwilling

Kurz zu meiner Geschichte = SelbstErkentnnis in diesem Zusammenhang:

An seinem 85. Geburtstag meinte mein Vater so nebenbei – „Du bist ja das HaramoshKind“ – und ich so – „Wie jetzt? Ich dachte bisher, ich bin dein einziges Kind?“

Und dann stelte sich heraus – es gab da – vor meiner Mutter – (s)eine feste Freundin, die schwanger wurde – und da er das Kind nicht wollte, ihn verließ und auswanderte – anno 1947 – und er wußte (2007) nicht, ob sie das Kind auf die Welt gebracht hatte – aber er war überzeugt, dass es (s)ein Sohn war.

Ich machte – allein für mich – eine Aufstellung mit Steintieren – und stellte fest, dass ich mit dieser Frau eine starke Verbindung hatte – und machte ein Ritual, in dem ich ihr dankte, dass sie für mich Platz gemacht hat – weil, wenn sie geblieben wäre, würde ich nicht geboren worden sein

Und dann war da mal ein heftiger Zusammenbruch meinerseits – nachdem ich den Aufstellungsleiter bat, ich als Klientin ein zu schieben – und er stellte meine Eltern und mich auf – um dann fest zu stellen – da fehlt wer.

Er holte nen jungen Mann rein – und der Repräsentant meines Vaters wich zurück – und ich fühlte mich so ganz – lag – gefühlt stundenlang – in seinen Armen und heute mir die Augen aus dem Kopf – für mich war klar, das ist jetzt dieser Bruder.

Im Anschluss daran nahm ich noch an zahlreichen anderen Familienaufstellungen als Repräsentantin teil – und irgendwann gabs da ne Serie mit „verlorenen Zwillingen“ – wo mir dann in einer Pause ein Ausspruch meines Vaters einfiel, den er Jahre zuvor mal nebenbei fallen ließ.

Ich hatte ihn gefragt, warum ich eigentlich ein Einzelkind bin – warum , wenn mein Vater unbedingt einen Sohn wollte, sie es nicht nochmal versuchten – und er antwortete:

Seine Mutter hatte gesagt, dass sie der Hebamme bei meiner Hausgeburt assistiert – und als es dann so weit war, meinte, sie, es sei schließlich sein Kind, also solle er das machen – und dieses Erlebnis wllte er nie wieder erleben, weil:

Es war so gruselig, als er die Nachgeburt entsorgen musste, weil das war fast ein zweiter Embryo.

Und dann hat es klick gemacht – was, wenn es wirklich ein zweiter Embryo war? Wenn es mein Bruder war, der gestorben war, damit ich überleben konnte? Der sich geopfert hat, um mir das Leben zu ermöglichen?

Dies war der Zeitpunkt, an dem die Schreibweise meines Namens eine andere Bedeutung bekam.

Ursprünglich kam sie ja zustande, weil ich – Christine – meinen 3. Mann unter dem Nick Tina kennen lernte – und als wir dann zusammen zogen, kombinierte ich die beiden Namen und machte ChrisTina draus.

Nach dem Aha-Erlebnis von wegen – alleingeborener Zwilling – bedeutet die Schreibweise aber auch, dass ich meinen Bruder = Chris – ich weiß, er hätte Stefan geheißen, wenn er überlebt hätte, aber für mich ist es eben dieser männliche Anteil in mir, den ich dadurch wertschätze.

Ich habe ihm auch gedankt, dass er mit geholfen hat, dass ich überlebte – damals im Mutterleib – und je öfter ich an ihn denke, desto besser geht es mir – desto ganzer fühle ich mich – trotz meines DreifachSplits gemäß Human Design.

Wenn du zu diesem Thema professionelle Begleitung möchtest, wende dich an Annett Petra Breithaupt – durch sie bin ich mit dieser Thematik nochmals konfrontiert worden – und habe noch weitere Aha-Erlebnisse gehabt.

Selbstlernkurs „find your gold“

5 Module: In jedem Modul bekommst Du wertvolle Informationen in einen Video, Reflexionsfragen und Übungen die Dir helfen, die Prägung zu wandeln.

1. Traumaheilung
2. Deine erfüllte Beziehung
3. Dein Reichtum
4. Deine Identität
5. Dein lebendiger Körper

==> Hier klicken, um den Kurs zu buchen

Oder hol dir ihr individuelles 1:1 Coaching zu diesem Thema:

5 Wings Methode

Mehr Energie – Für Dein Leben – Für Dein Business

Fühlst du dich wie ein Ferrari mit angezogener Handbremse? Du weißt, dass da noch viel mehr möglich sein könnte, wenn du endlich den Knopf finden würdest, um diese deine Handbremse zu lösen.

Individuelles Energie-Coaching in 5 Schritten:

Annett Petra kann dir dabei helfen – dich unterstützen – in 5 Schritten einiges auf zu lösen, was dich jetzt noch bremst und/oder hemmt – auf ihre ganz spezielle Art.

Die 5 wings:

  • Deine Jetzt-Biografie
  • Die kraftvolle DNA – Deiner erfolgreichen Ahnen
  • Deine Heimat
  • Deine Seelen-Biografie
  • Die spirituelle Heimat Deiner Seele

==> Hier klicken, um den Kurs zu buchen

Die beiden Links zu Annetts Angeboten sind Affiliate Links, wenn du über meinen Link buchst, bekomme ich eine Provision, ohne dass du mehr bezahlen musst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s