Leben ohne RetterSyndrom ;-)

Stimmt – ich helfe noch immer gerne – und oft auch kostenlos – weils einfach ge(n)i(a)l ist, das Aufleuchten in den Augen des Gegenübers zu erleben, wenn die ein Aha-Erlebnis haben – und das annehmen können dessen, was ich ihnen – aus meiner Erfahrung – vorschlagen kann.

Allerdings habe ich schon lange keine Ambitionen mehr, die Menscheit – und die ganze Welt – retten zu wollen. Ich helfe, wann und wo ich kann – und vor allem – wem ich will.

Anders gesagt, wenn jemand glaubt, von mir irgendwas einfordern zu können, hat sie/er sich verkalkuliert – wenn ich nicht will, will ich nicht – und da such ich dann auch nicht nach irgendwelchen Ausreden, warum ichs nicht mache – sondern sags auch einfach, dass ich einfach nicht will.

Wobei ich meistens natürlich auch einen guten Grund habe, warum ich nicht will 😉

Wenn ich jetzt mal von Human Design ausgehe, kann ich vielen Menschen weiter helfen – und so lange es um allgemeine Infos geht, weiß ich auch, dass ich wirklich gut darin bin – unabhängig von dessen jeweiliger Veranlagung.

Wenn es dann aber „ums Eingemachte“ geht, möchte ich meinen KundInnen das Bestmögliche bieten, also vermeide ich es, mit

  • InitiatorInnnen = ManifestorInnen
  • BeobachterInnen = ReflektorInnen

zu arbeiten – weil ich bei ersteren nicht unvoreingenommen bin – und bei zweiteren einfach keine wirkliche nachhaltige Erfahrung habe.

Am liebsten „arbeite“ ich eben mit Menschen zusammen, die eine ähnliche Veranlagung wie ich haben – weil ich da aus eigener Erfahrung weiß, worauf wir aufpassen müssen – oder sollten – oder könnten.

Also speziell geht es mir um jene

  • mit mehreren Definitionsbereichen = Splits
  • mehr unbewusst definierten Zenteren
  • Profil 4/6
  • Kanal 44-26
  • und sonstigen Definitionen, die ich entweder selbst habe – oder eben mit denen ich schon teilweise jahrelange Erfahrung habe

In diesem Sinne – wenn meine Milz sagt, dass ich etwas nicht tun sollte, dann lass ichs einfach bleiben – und es ist so ent.spannend, nicht mehr zu glauben, dass ich mich auch um jene bemühen sollte/müsste, bei denen ich kein wirklich gutes Gefühl habe.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s